Baumpflanzung

Eine Baumpflanzung gehört im Volksmund zu den Dingen, die zu Lebzeiten unbedingt getan werden sollten.

Dafür gibt es viele Gründe. So wie wir uns heute an den Parks, Gärten und auch Straßenbepflanzungen erfreuen können, die vorhergegangene Generationen gepflanzt haben, so sollen auch kommende Generationen diese Möglichkeit haben. Und unsere Kinder und Enkel werden unsere Bäume pflegen, wie wir die Bäume unserer Eltern und Großeltern pflegen. Dennoch sind gerade Bäume immer wieder ein Grund für Streitigkeiten. Die einen lieben sie und trauern um jeden Ast, der entnommen wird. Die anderen fühlen sich eingeengt und durch vermeintlichen Dreck genötigt belästigt. Eine weit- und umsichtige Standortwahl ist hier das beste Mittel gegen mögliche Auseinandersetzungen mit dem Nachbarn. Auch ästhetische Aspekte der Gestaltung und die langfristigen Entwicklungschancen des Baumes müssen berücksichtigt werden. Akzente setzen, Blicke auf sich ziehen und “Hässliches” verdecken, Schaukeln oder Hängematten tragen…
Über die Ökologie hinaus haben Bäume ein breit gefächertes Potential. Hierfür sind jedoch auch Gegebenheiten des Bodens zu berücksichtigen: pH-Wert, feuchte und andere bodenphysikalische Bodeneigenschaften bestimmen die Artenwahl mit. Für die Planung und Durchführung Ihrer nächsten Baumpflanzung beraten Sie Die BaumHirten gern, damit auch Ihre Enkel und Kinder sich an alten, gesunden und mächtigen Bäumen erfreuen können.